Internationale Bodensewoche 2017

Endlich war es wieder soweit und die Int. Bodenseewoche stand vor der Tür. Bei sonnigem Wetter und leichtem Wind reisten am Donnerstag über 160 Segelyachten nach Konstanz; darunter auch sieben 8mR  Yachten. Ein einmaliges und elegantes Bild boten die sieben 8mR, die aufgereiht an der Mittelmohle lagen.

Nach einem gemütlichen Abend an der IBW-Lounge ging es am Freitag los. Die Wetter- und Windvorhersage war je nachdem, wie man es sehen wollte, vielversprechend. Für den Auftakttag war es eher bedeckt, dafür aber der windreichste Regattatag. Bahn Bravo musste bis circa 12 Uhr auf stabile Windverhältnisse warten, sodass sich der Start um rund zwei Stunden verzögerte. Westwind mit drei bis vier Windstärken sorgte am Ende jedoch für spannende Momente und es konnten 4 Wettfahrten durchgeführt werden. Leider endete der erste Wettfahrttag für die Pandora nicht sehr glücklich, denn im letzten Lauf kollidierte sie unverschuldet mit einem 45er, wobei ihr Mast beschädigt wurde und die Wettfahrt nicht zu Ende gesegelt werden konnte.

Am Samstag konnte nur auf der Bahn Alpha im Konstanzer Trichter gesegelt werden. Alle anderen Bahnen mussten pausieren und konnten am zweiten Regattatag keine Wettfahrt durchführen.

Die Prognosen für den Sonntag waren nicht besser, es sollte ein wunderschöner und heisser Tag werden, der eher zum Schwimmen einlud, sodass auch an diesem Tag keine Wettfahrt mehr durchgeführt werden konnte.

Bei 4 gesegelten Wettfahrten, konnte die Pandora ihren knappen Vorsprung behaupten, da das Schiedsgericht ihr für den 4. Lauf eine Wiedergutmachung zusprach. Herzliche Gratulation an Werner Deuring und seine Crew zum Gewinn der Int. Bodenseewoche 2017. Den zweiten Platz erreichte mit 0.7 Punkten Rückstand die Frøya Crew um Roel van Merkesteyn.

Auf die beiden SIRA 8mR folgten die beiden Neptun 8mR auf Platz drei die Anne-Sophie von Hans-Georg Klein und auf dem 4. Platz die Bera Crew mit Raphael Rüdisser. Die drei First Rule 8mR platzierten sich in folgender Reihenfolge: Elfe II, Sposa und Edith. Auch wenn an zwei Tagen leider nicht regattiert werden konnte, war es am ersten Tag umso schöner und spannender und auch das Landprogramm war wieder ein Erfolg. Man kann sich schon auf 2018 in Konstanz freuen. Aber erst einmal stehen noch ein paar Regatten auf dem Programm. Die Rund Um, die YCL Classic Regatta und nach der WM in Hankø steht die Überlinger Herbstregatta an und das Finale in diesem Jahr in Bodman.

 

1

K35

Pandora

Werner Deuring

YCB

3.30

2

Z9

Frøya

Roel van Merkesteyn

YCL

4.00

3

GER 15

Anne Sophie

Hanns-Georg Klein

MYC

9.00

4

AUT 12

Bera

Raphael Rüdisser

YCB

12.00

5

H9

Elfe II

Andi Lochbrunner

LSC

14.00

6

H4

Sposa

Richard Gervé

LSC

16.00

7

H3

EDIT

Wilhelm Wagner

SCBo

19.00

|    © 8mR Class Lake of Constance   |    Realisation: www.blende64.com    |    2017    |    Impressum    |